city4you

Wien – die Stadt mit besonderem Charme

Vienna Calling. Wer einmal in Wien war, will unbedingt wieder hin. Der Charme der Stadt und vor allem ihrer Einwohner ist legendär. Moderne und Tradition gehen Hand in Hand, wie in keiner anderen Stadt. Die sonst so übliche Hektik in Großstädten, sucht man in Wien vergeblich. Dem Österreicher an sich und dem Wiener im Besonderen ist sinnlose Hast zuwider. Dementsprechend angenehm und entspannt ist ein Aufenthalt in der Hauptstadt Österreichs, in der es viel zu entdecken gibt.

Einen guten und sehr gemütlichen Eindruck der Stadt bekommt man auf einer Fiakerfahrt. In einer schönen Kutsche wird man, ganz standesgemäß, zu den schönsten Punkten kutschiert.
Allen voran natürlich die Schlösser, zum Beispiel das Schloss Belvedere und das Schloss Schönbrunn. In dem ehemaligen Sitz der Habsburger, kann man sich heute noch sehr herrschaftlich fühlen. Durch den parkartigen Garten zu spazieren ist eine echte Wohltat. Ein

Geheimtipp ist der Tiergarten Schönbrunn, einer der ältesten und schönsten Zoos der Welt.

In der Innenstadt, auf dem Naschmarkt, kann man Köstlichkeiten aus Österreich und der ganzen Welt probieren. Hungrig muss hier keiner bleiben.
Freunde der Kunst werden im Museumsquartier und in der Albertina fündig. An einem Tag alle Kunstwerke anzuschauen, ist allerdings utopisch.
In Wien gibt es über 100 Museen, die sich den unterschiedlichsten Interessengebieten widmen, so dass es für Wissbegierige oder an einem Regentag garantiert nicht langweilig wird.
Für einen herrlichen Spaziergang im Grünen bietet sich der Volksgarten an. Er beherbergt auch einen Rosengarten mit über 3000 Rosensträuchern, den man unbedingt besuchen sollte.
In der Hofburg residiert nicht nur der österreichische Bundespräsident, sondern auch die berühmten Lipizzaner. Morgens kann man ihnen in der Spanischen Hofreitschule zusehen und staunen, wie elegant Pferde sich bewegen können.
Unbedingt zwischendurch einplanen muss man ein Stück Sachertorte, am besten im Café Sacher. Danach hat man garantiert wieder genügend Energie für Wien.
Zu den Highlights gehört auch der Stephansdom. Beeindruckend und groß erhebt er sich über seine Betrachter. Bei einem Gottesdienst wirkt die Magie dieses Ortes besonders intensiv.
Noch ein berühmtes Bauwerk ziert Wien. Das Hundertwasserhaus. Die Fassade ist so einzigartig, dass man sich gar nicht satt sehen kann.
Die Landstraßer Hauptstraße ist mein Favorit für entspanntes Einkaufen in Wien. Die verschiedensten Geschäfte unterschiedlicher Preisklassen reihen sich hier aneinander.

Den Abend startet man am besten im Prater mit einer Fahrt im Riesenrad. Bei einem beeindruckenden Blick über Wien, kann man den Sonnenuntergang bewundern. Der Prater ist ein großer Vergnügungspark, in dem man die Zeit vergessen und einen wunderbaren Abend genießen kann. Man zahlt keinen generellen Eintritt, sondern nur für die Fahrgeschäfte, die man tatsächlich nutzt.
Für ein schönes Abendessen bietet sich die Gastwirtschaft Huth an. Zu moderaten Preisen kann man die leckere österreichische Küche in vollen Zügen genießen. Danach kann man sich gut gestärkt ins Wiener Nachtleben stürzen. In der Volksgarten Club Disco, in der Pratersauna oder im Platzhirsch feiert die Wiener Jugend, Junggebliebene und Besucher der Stadt bis in den Morgen.
Wien ist kein günstiges Pflaster und das gilt auch für die Unterkünfte. Durch rechtzeitiges Buchen kann man aber auch ein Schnäppchen machen und in Wien ziemlich nobel logieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.