city4you

Allgemein

Zwischen Kleeblättern und Guinness – Ein Besuch in Dublin

Ach, Dublin. Diese sympathische Stadt im Land der Sagen und Mythen hat mir schon vor Jahren das Herz gestohlen und ich bin jedes Mal aufs Neue davon begeistert.
Zu erleben gibt es viel, sei es der Besuch der St. Patrick’s Cathedral, ein Spaziergang entlang am River Liffey oder das obligatorische Foto mit der Statue von Molly Malone.

Weiterlesen

Budapest – das „Paris des Ostens“

Ein Besuch in Ungarns Hauptstadt: Budapest

Komischerweise ist die ehemalige Residenzstadt des österreichischen Kaisers immer noch so etwas wie ein kleiner Geheimtipp wenn es um Städtereisen in Europa geht. Das ist zwar in der Hinsicht gut, dass man oft günstige Flüge dorthin bekommt, aber eigentlich komplett unverständlich. Budapest ist eine wahre Perle und wird nicht umsonst auch als „Paris des Ostens“ bezeichnet. Die Stadt präsentiert sich als geschichtsträchtige Metropole zwischen Ostblock-Charme und Sissi-Kult.
Weiterlesen

Eine Entdeckungsreise nach Kairo

Kairo kennenzulernen – das ist eine Monate währende Entdeckungsreise. Doch Touristen steht gemeinhin nicht so viel Zeit zur Verfügung. Sie müssen sich auf wenig, viel zu wenig beschränken.

Weiterlesen

Lissabon – eine Stadt mit ganz besonderer Magie

Lissabon ist eine Stadt, der eine ganz besondere Magie zu eigen ist, die sich nur schwer in Worte fassen lässt. Ich habe schon viele Städte bereist, doch kaum eine Stadt hat mich so berührt wie Lissabon. Vielleicht liegt es an dieser ganz eigenen Melancholie, einer bittersüßen Lebensfreude, die die Mentalität und Atmosphäre dieser Stadt prägt.

Weiterlesen

Kopenhagen – bunt und modern

Die vermeintlich glücklichsten Menschen der Welt leben natürlich in einer bemerkenswerten Stadt. Bunt und modern präsentiert sich Kopenhagen, sehr naturverbunden und damit derzeit voll im Trend. Gleichzeitig erinnern viele Bauwerke an die reiche Geschichte eines Landes, dessen Vorfahren einst große Seefahrer waren.

 

Die Zeiten der Wikinger sind in Dänemark nun seit knapp eintausend Jahren vorüber und seitdem hat sich einiges getan.
Weiterlesen

Genf – Sitz zahlreicher internationaler Organisationen

Genf, die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons, ist mit 200.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Schweiz (nach Zürich). Bekannt ist sie außerdem als Sitz zahlreicher internationaler Organisationen, wie beispielsweise der Vereinten Nationen, des CERN, der WHO, der WIPO sowie 31 weiterer Organisationen. Sie ist nicht nur eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität, sondern auch einer der höchsten Lebenshaltungskosten der Welt.

Weiterlesen

London – hat’s einfach drauf

London hat’s einfach drauf! Egal, ob im Frühling, Sommer, Winter oder im Herbst – London rockt einfach immer. An Sonnentagen lässt sich wunderbar über die vielen Märkte schlendern oder in einen der schönen Parks herrlich entspannen.

Weiterlesen

Amsterdam entdecken – am besten zu Fuß, per Fahrrad oder Schiff!

Hausboote, Flohmärkte, kleine Kanäle, Fahrradparks und Coffee Shops – Amsterdam ist ein faszinierendes und einzigartiges Ziel im Herzen Europas!

Wer diese Stadt entdecken will, kann eigentlich nur einen groben Fehler machen: das Auto nehmen. Denn Amsterdam hat geschafft, wovon viele andere Metropolen schon lange träumen und hat die fahrenden Blechkisten fast vollständig auf dem Stadtkern verbannt. Und das ist auch gut so, denn um die Highlights von Hollands berühmtester Stadt zu entdecken, nutzt man viel besser Fahrrad, Boot oder ganz einfach die eigenen Füße. Die Distanzen sind übersichtlich, alle Highlights der Stadt lassen sich problemlos per pedes erreichen.

Weiterlesen

Frankfurt a.M. – Mainhattan boomt

Überlick über FrankfurtKrankfurt? Gestankfurt? Vorbei die Zeiten, in denen die Stadt Frankfurt am Main mit diesen wenig schmeichelhaften Begriffen beschrieben wurde. Im Gegenteil: Mainhattan boomt – und wandelt sich. Herzlich willkommen in der wohl kleinsten Weltmetropole der Welt!

Weiterlesen

Köln – mehr 2000 Jahre Geschichte am Rhein

Die Stadt Köln – seit einigen Jahren Millionenstadt – blickt auf eine mehr als 2000jährige Geschichte zurück. Doch Köln ist mehr als römische Funde und Kölner Dom.
Im Jahr 50 n. Chr. erhielt die Siedlung am Rhein Stadtrechte als „Colonia Claudia Ara Agrippinensis“ und wuchs schnell. Die Lage am Rhein und gleichzeitig an der Grenze zum von den Römern unbesiegten Germanien bildete die Grundlage für einen regen Austausch zwischen den Kulturen. Aus dem Namensteil „Colonia“ wurde mit der Zeit „Köln“.Dom Köln
Dies ist bis in die Gegenwart geblieben. Geprägt durch Handel und Reisen kamen immer wieder Fremde in die Stadt, die blieben und ihre Eigenheiten mit denen der Einheimischen mischten. Die Offenheit für andere, dazu ein ausgeprägter Hang zum Feiern, aber auch zu Bildung und fremden Kulturen, prägen Köln bis heute.

Weiterlesen